Aktuelles

Erstmalig werden die Weltmeisterschaften im Cheerleading in der Sportmetropole Berlin stattfinden. Das besiegelt jetzt die offizielle Unterzeichnung des Ausrichtervertrages zwischen dem Weltverband IFC (International Federation of Cheerlading) und dem American Football Verband Deutschland (AFVD).

Die Weltmeisterschaften werden seit 2001 ausgetragen und fanden bisher erst einmal in Deutschland statt. Ausrichter der Veranstaltung am 21. und 22. November 2015 in der Max-Schmeling-Halle ist der AFVD. Für die Wettbewerbe in fünf verschiedenen Disziplinen rechnet der Verband mit 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 23 Nationen. Das Land Berlin stellt dafür die Max-Schmeling-Halle zur Verfügung und hat darüber hinaus auch eine finanzielle Förderung in Aussicht gestellt.

Berlin ist bereits heute eine Hochburg im Cheerleading. So errangen Spitzenathletinnen aus Berlin und Brandenburg bei den letzten Weltmeisterschaften in Bangkok drei Silbermedaillen und stellen darüber hinaus die amtierenden Europameister. Der deutschen Cheerleading Nationalmannschaft, die bei den historischen ersten World DanceSport Games im September 2013 in Taiwan mit dem vierten Rang eine Medaille nur knapp verpasste, gehörten Sportlerinnen und Sportler aus Berliner und Brandenburger Vereinen an.

Anlässlich der Unterzeichnung des Ausrichtervertrages findet in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport am 21. Februar 2014 (15.00 Uhr, Bärensaal, Klosterstraße 47, Eingang Jüdenstraße) ein Empfang mit Sportsenator Frank Henkel statt.

Pressevertreter sind dazu herzlich eingeladen.

Quelle: Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin, Pressestelle; Pressemitteilung Nr. 06 / 2014 18. Februar 2014

FacebookTwitterGoogle+Share

Die 20. Trainer-B-Ausbildung des AFVD ist im Januar in Frankfurt zu Ende

gegangen. 16 Coaches haben den sehr anspruchsvollen Ausbildungslehrgang samt

Prüfung erfolgreich abgeschlossen, darunter vier Trainer aus Berlin. Wir

gratulieren Imke Steinmöller, Leeroy Foster, Falk Kunert und Michael Löffler zu

ihrer B-Lizenz und wünschen ihnen viel Erfolg auf ihrer weiteren sportlichen

Laufbahn. Der nächste B-Lehrgang beim AFVD wird im November 2014 beginnen.

FacebookTwitterGoogle+Share

Geplante Stellenbeschreibung richtet sich nach den Fähigkeiten und
Möglichkeiten des Bewerbers, da es sich nicht um eine Vollzeitstelle sondern nur um eine honorierte
Teilzeitstelle handelt, sollte aber die folgenden Punkte enthalten:

  • DOSB lizenziert, mindestens eine gültige C-Lizenz (allgemeine Sportstudiengänge wirken ergänzend, aber nicht fachlich akzeptabel )
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Vollendetes 23. Lebensjahr
  • Mindestens 3 Jahre Trainertätigkeit
  • Mindestens 3 Jahre persönliche Spielerfahrung

Bewerbungen sind schriftlich an die Geschäftsstelle des Landesverbandes zu senden, diese enthalten bitte:

  • Lichtbild neueren Datums
  • Datum wann zuletzt ein erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis ausgestellt wurde (dies ist zum Bewerbungsgespräch mitzubringen und dem/der Jugendschutzbeauftragten vorzulegen )
  • Nachweis eines 1. Hilfe Lehrganges nicht älter als 10 Jahre
  • Kurzer Tabellarischer Lebenslauf
  • Aussagekräftiger Footballlebenslauf
  • Liste mit Ihren persönlichen Referenzen
  • Handschriftliches Bewerbungsschreiben
  • Kopie der Lichtbildseite der DOSB-Lizenz
  • Gültiger Personalausweis ist bitte zum Bewerbungsgespräch mitzubringen
  • Weitere Ihrer Meinung nach aussagekräftige Unterlagen

Verbandsseitig gewünschter Tätigkeitsbereich im Landesverband und Bewerbersituation:

  • Vereinsneutrales Auftreten
  • Leitung der Auswahl im sportlichen Bereich bei Spielen, Turnieren und deren Vorbereitung
  • Möglichkeiten einer gut nutzbaren zeitlichen Verfügbarkeit
  • Leitung und Organisation der American-Football-Auswahlmannschaften
  • Zusammenarbeit mit den anderen Trainern und dem Vorstand
  • Die Jugendauswahl nimmt traditionell an einem Einladungsturnier im Herbst teil, Anwesenheit und hohe zeitliche Verfügbarkeit im September und Oktober sind Voraussetzung für diese Tätigkeit.

Inwieweit Sie diesen Wünschen durch Ihre Qualifikation, Erfahrung und zeitlichen Möglichkeiten gerecht
werden können, oder welche weiterführenden Vorschläge Sie mitbringen, würden wir gerne in einem
persönlichen Gespräch zusammen erarbeiten.
Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Termin.
Bewerbungsschluss: 15. Februar 2014
Bewerbungen bitte an
AFCVBB, z.H. Frau Ramona Marshall, Hanns-Braun-Str.1; 14053 Berlin
Oder digital an
ramona.marshall@afcvbb.de

FacebookTwitterGoogle+Share

Geplante Stellenbeschreibung richtet sich nach den Fähigkeiten und
Möglichkeiten des Bewerbers, da es sich nicht um eine Vollzeitstelle sondern nur um eine honorierte
Teilzeitstelle handelt, sollte aber die folgenden Punkte enthalten:

  • DOSB lizenziert, mindestens eine gültige C-Lizenz (allgemeine Sportstudiengänge wirken ergänzend, aber nicht fachlich akzeptabel )
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Vollendetes 23. Lebensjahr
  • Mindestens 3 Jahre Trainertätigkeit
  • Mindestens 3 Jahre persönliche Spielerfahrung

Bewerbungen sind schriftlich an die Geschäftsstelle des Landesverbandes zu senden, diese enthalten bitte:

  • Lichtbild neueren Datums
  • Datum wann zuletzt ein erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis ausgestellt wurde (dies ist zum Bewerbungsgespräch mitzubringen und dem/der Jugendschutzbeauftragten vorzulegen)
  • Nachweis eines 1. Hilfe Lehrganges nicht älter als 10 Jahre
  • Kurzer Tabellarischer Lebenslauf
  • Aussagekräftiger Footballlebenslauf
  • Liste mit Ihren persönlichen Referenzen
  • Handschriftliches Bewerbungsschreiben
  • Kopie der Lichtbildseite der DOSB-Lizenz
  • Gültiger Personalausweis ist bitte zum Bewerbungsgespräch mitzubringen
  • Weitere Ihrer Meinung nach aussagekräftige Unterlagen

Verbandsseitig gewünschter Tätigkeitsbereich im Landesverband und Bewerbersituation:

  • Vereinsneutrales Auftreten
  • Leitung der Auswahl im sportlichen Bereich bei Spielen, Turnieren und deren Vorbereitung
  • Möglichkeiten einer gut nutzbaren zeitlichen Verfügbarkeit
  • Leitung und Organisation der American-Football-Auswahlmannschaften
  • Zusammenarbeit mit den anderen Trainern und dem Vorstand
  • Die Jugendauswahl „BIG EAST“ nimmt traditionell am Jugendländerturnier des AFVD im Herbst teil,
  • Anwesenheit und hohe zeitliche Verfügbarkeit im September und Oktober sind Voraussetzung für diese Tätigkeit.

Inwieweit Sie diesen Wünschen durch Ihre Qualifikation, Erfahrung und zeitlichen Möglichkeiten gerecht
werden können, oder welche weiterführenden Vorschläge Sie mitbringen, würden wir gerne in einem
persönlichen Gespräch zusammen erarbeiten.
Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Termin.
Bewerbungsschluss: 15. Februar 2014
Bewerbungen bitte an
AFCVBB, z.Hd. Frau Ramona Marshall, Hanns-Braun-Str.1, 14053 Berlin
Oder digital an
ramona.marshall@afcvbb.de

FacebookTwitterGoogle+Share

Geplante Stellenbeschreibung wird sich nach den Fähigkeiten und Möglichkeiten des Bewerbers ausrichten., Folgende Qualifikationen sollten vorhanden sein:

  • DOSB lizenziert, mindestens eine gültige C-Lizenz (allgemeine Sportstudiengänge wirken ergänzend, aber nicht fachlich akzeptabel)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Vollendetes 25. Lebensjahr
  • Mindestens 5 Jahre Trainertätigkeit
  • Mindestens 5 Jahre persönliche Spielerfahrung

Bewerbungen sind schriftlich, mit folgenden Unterlagen an die Geschäftsstelle des Landesverbandes zu senden:

  • Lichtbild neueren Datums
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (dies ist zum Bewerbungsgespräch mitzubringen und dem/der Jugendschutzbeauftragten vorzulegen)
  • Nachweis eines 1.-Hilfe-Kurses
  • Kurzer tabellarischer Lebenslauf
  • Aussagekräftiger Footballlebenslauf
  • Liste mit persönlichen Referenzen
  • Kopie der DOSB-Lizenz
  • Zum Bewerbungsgespräch sind ein gültiger Personalausweis und gegebenenfalls weitere, Ihrer Meinung nach, aussagekräftige Unterlagen mitzubringen.

Der Vertrag gilt bis zum Endes des Kalenderjahres und kann bei beiderseitiger Zufriedenheit um jeweils ein
weiteres Jahr verlängert werden.

Verbandsseitig gewünschter Tätigkeitsbereich im Landesverband und Bewerbersituation:

  • Vereinsneutrales Auftreten
  • Möglichkeiten einer gut nutzbaren zeitlichen Verfügbarkeit
  • Leitung und Organisation der American-Football-Auswahlmannschaften

Inwieweit Sie diesen Wünschen durch Ihre Qualifikation, Erfahrung und zeitlichen Möglichkeiten gerecht
werden können, oder welche weiterführenden Vorschläge Sie mitbringen, würden wir gerne in einem
persönlichen Gespräch zusammen erarbeiten.
Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Termin.
Bewerbungsschluss: 15. Februar 2014.
Bewerbungen bitte an
AFCVBB, z.Hd. Frau Ramona Marshall, Hanns-Braun-Str.1, 14053 Berlin
Oder digital an ramona.marshall@afcvbb.de

FacebookTwitterGoogle+Share

Die Geschäftsstelle des AFCVBB ist ab sofort durch Miguel Tubio (Vizepräsident Cheerleading), zusätzlich jeden Dienstag von 19:00 – 21:00 Uhr besetzt.
Diese Sprechzeiten gelten bis auf weiteres.

FacebookTwitterGoogle+Share

Die Pass-Stelle American Football ist bis auf weiteres nicht besetzt. Näheres zu gegebener Zeit an dieser Stelle.
Wir bitten um Verständnis.

FacebookTwitterGoogle+Share

Als Folge der am 17.01.2014 stattgefundenen außerordentlichen Mitgliederversammlung des Landesverbandes Berlin/Brandenburg sind einige Positionen neu besetzt worden.

Folgende Änderungen haben sich ergeben:
Vizepräsidentin Finanzen: Martina Elbell (Berlin Thunderbirds)
Vizepräsident Cheerleading: Miguel Tubio (Scorpions Cheerleader Berlin)
Neu im Rechtsausschuss: Stephan Bandke (Frankfurt/Oder Redcocks) + Andre Elbell (Berlin Thunderbirds)
Zusätzlicher Kassenprüfer: Stephan Bandke (Frankfurt/Oder Redcocks)

Wir danken den bisherigen Stelleninhabern, insbesondere Jutta Brendicke, für ihre teilweise langjährige und intensive Arbeit. Den neu gewählten Mitgliedern wünschen wir natürlich viel Erfolg und immer das richtige Händchen für die anliegenden Arbeiten.

Das Präsidium des AFCVBB e.V.

FacebookTwitterGoogle+Share

Liebe Vereine,

in der Anlage erhaltet ihr die Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2014 mit der vorläufigen Tagesordnung für Samstag den 22.03.2014 um 11.00 Uhr. Der Ort der Jahreshauptversammlung wird noch rechtzeitig nachgereicht.
Ich mache euch darauf Aufmerksam, dass Anträge auf Satzungsänderung bis 8 Wochen vorher – also bis spätestens 25. Januar 2014 bei mir eingegangen sein müssen!!!
Alle anderen Anträge müssen bis 3 Wochen vorher – also spätestens am 1. März 2014 bei mir eingegangen sein.

Mit sportlichen Grüßen

Ramona Marshall
Präsidentin des AFCVBB e.V.

Anlage

FacebookTwitterGoogle+Share

« Older entries § Newer entries »