Pressemeldung zur 17. DCJM 2013 in Berlin

1.300 aktive Cheerleader haben die diesjährige Deutsche Cheerleading Jugend Meisterschaft (DCJM2013) nun hinter sich und die letzten nationalen Meistertitel für dieses Jahr sind vergeben.

Die mehr als 100 Teams aus 46 Vereinen haben in insgesamt 11 Kategorien das Beste, was die deutsche Cheer-Szene zu bieten hatte, in der Berliner Max-Schmeling den 2.500 begeisterten Zuschauern gezeigt.
Es waren sehr beeindruckende Routines der 4-16 jährigen PeeWee- und Jugend Cheerleader zu sehen, die von ihren ambitionierten Coaches ein enormes Leistungspensum beigebracht bekommen haben.
Klare Entscheidungen waren genauso zu sehen, wie spannende Kopf an Kopf rennen. Die Ergebnisse der Vorrunden der U17 Kategorien sind in den Finals teilweise nochmal neu gemischt worden.
Richtig spannend wurde dann zum Schluss nochmal in den Kategorien Junior Allgirl Groupstunt U17, wo der Groupstunt Scorpions-BRG den fast sicher geglaubten 1. Platz der Vorrunde für die Magic Stars von den Großziethener MCC-Mädels in der Finalrunde räumen musste, da diese die besseren Nerven bewiesen und nochmal ne Schippe draufgelegt haben, sowie im Junior Allgirl U17. Hier hatten die Cubbies der Berlin Bears Cheerleader einen komfortablen 3,7 Punkte-Vorsprung auf die bis dahin zweitplazierten Wildcats aus Braunschweig. In den Finals liefen dann jedoch die bis dato drittplazierten Sis*Stars der Thundebrids Berlin nochmal zur Höchstform auf und kamen im Endergebnis bis auf einen Zähler an die Cubbies ran, so das diese noch um ihren sicher geglaubten Meistertitel bangen mussten und verwiesen somit die Wildcats auf den 3. Platz der Gesamtwertung.
Unter den Augen des AFVD-Präsidenten Robert Huber, der nach der BBCM2013 auch die DCJM2013 in Berlin besuchte, war die Max-Schmeling-Halle ein würdiger Ort für ein hochwertiges sportliches Ereignis.

Abschließend kann man sagen das sich die Berlin-Brandenburger Erfolgsgeschichte der diesjährigen Senior Cheer-Meisterschaft nahezu fortgesetzt hat.
Nachdem in Hanau wirklich ausnahmslos alle Erstplazierten aus dem LV Berlin-Brandenburg kamen, waren es auf der DCJM2013 insgesamt „nur“ 8 Kategorien und noch viel mehr Podestplätze insgesamt.

Jetzt richten sich alle Blicke nach Rimini, wo Ende Juni die Europameisterschaft ausgetragen wird.

FacebookTwitterGoogle+Share