Spielansetzungen 04./05.07.2015

Ein Wochenende der Rückspiele steht vor der Tür. An der Forckenbeckstraße stehen sich die beiden letzten Gewinner der Ladiesbowls gegenüber. Das Spiel der Berlin Kobra Ladies gegen die Mülheim Shamrocks wird um 15 Uhr angepfiffen. Im Hinspiel gewannen die Gastgeber zwar deutlich mit 34:00. Trotzdem ist ein spannendes Aufeinandertreffen zu erwarten.

Ähnliche Brisanz enthält sicher das Spiel der Berlin Adler gegen ihren Lokalrivalen aus Charlottenburg und das sicher nicht nur wegen der Außentemperaturen. Die Berlin Rebels haben noch eine Chance auf das Erreichen der Playoffs in der GFL und würden zudem bei einem erneuten Sieg erstmals in ihrer Geschichte beide Vergleiche in einer Saison gewinnen. Kickoff ist um 18 Uhr im Jahnsportpark.

Da das Spiel der Spandau Bulldogs gegen die Rostock Griffins abgesagt und für den 06.09.2015 um 15:00 neu angesetzt wurde, finden in der Regionalliga Ost nur zwei Partien mit Beteiligung aus Berlin/Brandenburg statt. In Cottbus spielen die Crayfish gegen die Tollense Sharks. Kickoff ist um 16 Uhr im Max-Reimann-Stadion. Die Berlin Bears spielen zur gleichen Zeit in der Leipziger Ratzelstraße bei den Leipzig Lions.

Der Tabellenführer der Oberliga Ost ist in Erkner zu Gast. Die Razorbacks haben zwar das Hinspiel bei der zweiten Mannschaft der Berlin Rebels mit 00:20 verloren, hoffen aber trotzdem auf den ersten Saisonsieg. Gespielt wird am Sonntag um 15 Uhr im Erich-Ring-Stadion am Dämeritzsee.

Drei Partien werden in der Landesliga Ost ausgetragen. Am Samstag treffen sich ab 16 Uhr die beiden bisher ungeschlagenen Teams der Gruppe A. Der Gewinner der Partie Berlin Thunderbirds gegen Wolgast Vandals, die im Stadion Britz Süd stattfindet, wird der dann alleinige Tabellenführer sein. Die beiden anderen Spiele finden am Sonntag um 15 Uhr statt. Am Wasserturm in Eberswalde treffen die Warriors auf die Berlin Bullets, die Berlin Kobras haben an der Forckenbeckstraße die Radebeul Surburbian Foxes zu Gast. Mit einem Sieg würden sich die Gastgeber eine gute Ausgangsposition für die direkten Vergleiche mit den bisher ebenfalls unbesiegten Halle Falken sichern.

Nach der zweiwöchigen Pause steht in der GFL Juniors der vorletzte Spieltag an. Tabellenführer Berlin Adler ist der Playoffplatz zwar kaum noch zu nehmen, aber die Adler streben natürlich das Heimrecht im Viertelfinale an. Gastgeber Hamburg Blue Devils hofft auf einen eigenen Sieg am Hemmingstedter Weg und gleichzeitigen Ausrutscher des Tabellenzweiten Hamburg Young Huskies, die bei den Berlin Rebels im Stadion Wilmersdorf antreten müssen. Kickoff beider Spiele ist am Samstag um 15 Uhr. 24 Stunden später treffen die Spandau Bulldogs in der Bärnsdorfer Straße auf Gastgeber Dresden Monarchs, die sich ebenfalls noch Chancen auf das Erreichen der Playoffs ausrechnen.

Vier Partien finden in den anderen Jugendligen statt. In der Jugendregionalliga spielen die Berlin Thunderbirds und die Berlin Bears am Samstag ab 11 im Stadion Britz Süd gegeneinander. Die Leipzig Lions treffen am Samstag ab 15 Uhr in der Ratzelstraße auf das A-Jugendteam der Potsdam Royals. Die Spiele in der Jugendoberliga Ost Cottbus Young Crayfish-Jenaer Hanfrieds bzw. Frankfurt/O Red Cocks – Eberswalde Warriors wurden abgesagt. Der Tabellenführer der B-Jugendliga Gruppe A fährt zum Rückspiel zu den Razorbacks nach Erkner. Das Team der Berlin Adler benötigt am Sonntag ab 11 Uhr im Erich-Ring-Stadion nur noch ein Unentschieden für ein Halbfinalspiel auf eigenem Platz. Das Spitzenspiel wird bereits am Samstag um 11 Uhr im Stadion Wilmersdorf angepfiffen. Berlin Rebels und Berlin Kobras spielen den Tabellenführer der Gruppe B aus.

FacebookTwitterGoogle+Share