Spielansetzungen 01./02.08.2015

Der Sommer hat Berlin fest im Griff, nur wenige Spiele stehen auf dem Programm. Einen Hochkaräter gibt es aber. Die A-Jugend der Berlin Adler hat am vergangenen Samstag das Playoffviertelfinale der GFL-Juniors gegen die U19 der Holzgerlingen Twister knapp gewonnen und spielt nun am Sonntag um 13 Uhr im Stade Napoleon um den Einzug in den Junior Bowl.

Gegner ist der Vorrundenzweite der Gruppe West, die Dortmund Giants. Diese ließen durch ihren Einzug unter die besten Acht aufhorchen und dabei Juniorenserienmeister Düsseldorf Panther hinter sich. Lediglich die beiden Partien gegen die Cologne Crocodiles wurden verloren. Anschließend bezwangen die Giants im Playoffviertelfinale die gastgebenden Saarland Hurricanes mit 50:00 und reisen deshalb voller Optimismus nach Berlin. Das variantenreiche Angriffsspiel der Gäste lässt ein spannendes Aufeinandertreffen zweier gleichwertiger Kontrahenten erwarten. Eine schwierige Aufgabe für das Team von Head Coach Daniel Kiffner, denn auch die Gäste verfügen über eine aufmerksame Verteidigung, die kleinste Fehler des Gegners sofort bestraft.

Das GFL-Team der Berlin Adler reist bereits am Samstag zum Erzrivalen nach Dresden. Die Adler sind spielerisch gesehen von den Monarchs aber so weit entfernt wie noch nie in der Geschichte der ersten Footballbundesliga. Ob man nach dem ersten Saisonerfolg über die Düsseldorf Panther nochmal nachlegen kann, wird das Spiel im Heinz-Steyer-Stadion zeigen. Kickoff ist um 15 Uhr.

Die Chance, im kommenden Jahr Erstligafootball zu spielen, haben die Potsdam Royals auch nach der Niederlage bei den Hildesheim Invaders noch. Mit acht Minuspunkten belastet, stehen die Potsdamer weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz der GFL2 Gruppe Nord. Ein Sieg gegen die Bielefeld Bulldogs am Samstag ab 16 Uhr würde den Abstand zu den Dolphins aus Paderborn auf zwei Punkte verkürzen. Das Hinspiel konnte mit 32:24 gewonnen werden. Ein spannendes Spiel im Stadion auf dem Gelände der BBIS in Kleinmachnow ist somit garantiert.

In der Regionalliga Ost treten die Berlin Bears bei den Tollense Sharks an. Zumindest die Gastgeber haben noch eine theoretische Aufstiegschance, die Bears nach ihrem 06:06 bei den Leipzig Lions nicht mehr. Mit einem Sieg würden die Südberliner die Rostock Griffins vorzeitig zum Meister machen, da diese ihrerseits ihre beiden Partien gegen die Neubrandenburger bereits gewonnen haben. Gespielt wird in der Sportanlage Datzeberg in Neubrandenburg am Samstag um 15 Uhr.

FacebookTwitterGoogle+Share