Ergebnisse 21.05./22.05.2016

Die U17 der Berlin Thunderbirds bleibt Tabellenführer der Gruppe A der B-Jugendliga Ost. Nach den beiden Erfolgen über die Berlin Adler hatten nun auch die Spandau Bulldogs das Nachsehen und verloren ihr Heimspiel am Samstag überraschend deutlich mit 14:34. Erfolgreicher war das neu gegründete Damenteam der Vorstädter, dass sich im Anschluss mit einem 39:00 über die Bielefeld Bulldogs hinweg und im Mittelfeld der zweiten Damenbundesliga festsetzte. Jan Baldszuhn war bei diesem Spiel dabei. Seine Bilder gibt es hier zu sehen.

20160521-bulldogs_ladies_bulldogs_025-hp

Keine Chance hatte die A-Jugend der Berlin Bullets in Neubrandenburg. Das Team von Head Coach André Hightower ging nach einem respektablen 06:18 zur Halbzeitpause noch mit 06:46 bei den Tollense Sharks unter. Hightower äußerte sich zu den Gründen für die Niederlage: „In der Defense haben uns die starken Runs der Gegner zu schaffen gemacht. Das Passspiel hatten wir gut im Griff. Ausschlaggebend für die Niederlage waren die Special Teams und die streckenweise fehlende Konzentration der Spieler. Wir haben viele neue Spieler im Team, die heute ihr erstes Spiel absolviert haben. Viele Abläufe im Spiel und die Kommunikation zwischen Spieler und Coaches muss sich erstmal einspielen.“

In der Gruppe C der Jugendoberliga gewannen die Red Cocks aus Frankfurt /O. mit 55:00 bei den Leipzig Hawks und bleiben Tabellenführer. Die Cottbus Crayfish Jugend gewinnt ihr erstes Saisonspiel bei den Radebeul Surburbian Foxes mit 27:12.

Spitzenreiter der Jugendregionalliga bleiben die Berlin Bears, die auch ihr fünftes Saisonspiel gewannen. Gegen die Leipzig Lions hieß es am Ende 45:06. Der Tabellenzweite aus Potsdam gab sich beim Tabellenletzten aus Chemnitz keine Blöße und gewann mit 20:06.

2016_05_22_91975-hp

Am Sonntag unterlagen die Berlin Adler den Berlin Rebels mit 26:49. Foto: frtp.de_Dannhaus. Mehr Fotos von Stephan Dannhaus gibt es hier.

Einen Spielbericht zu diesem Spiel der GFL Gruppe Nord ist seit Sonntag in der Teamzone veröffentlicht. Jan Baldszuhn hat hier weitere Fotos veröffentlicht.

2016-05-21-adler_rebels_013-hp

Die Potsdam Royals verlieren eine Spielklasse tiefer beim Tabellenführer Paderborn Dolphins nach einem verschlafenen ersten Viertel mit 25:38 und müssen am nächsten Wochenende beim Tabellenzweiten in Köln antreten.

Den Vergleich zweier bisher siegloser Teams entschieden die Cottbus Crayfish bei den Tollense Sharks mit 32:30 für sich. In der Oberliga gewannen die Spandau Bulldogs gegen die Chemnitz Crusaders glatt mit 29:00 und sind jetzt punktgleich mit den Magdeburg Virgin Guards Tabellenzweiter. Die Berlin Thunderbirds hielten beim Tabellenführer aus Jena bis tief in das dritte Spielviertel hinein gut mit, mussten sich aber dann doch noch den Hanfrieds mit 16:27 geschlagen geben.

FacebookTwitterGoogle+Share