Dance Deluxe vertritt Deutschland erfolgreich bei Cheerleading-WM

Veröffentlicht von

Den Tänzerinnen von Dance Deluxe gelang bei den Cheerleading-Weltmeisterschaften am vergangenen Wochenende ein großer Coup. Die amtierenden deutschen Meister im Cheerdance, für die bereits die Qualifikation für das Turnier ein einzigartiger Erfolg war, erreichten bei ihrer ersten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft in der Kategorie International Open Hip Hop einen herausragenden siebten Platz.

Mit 83,075 von 100 möglichen Punkten lagen die Berliner Cheerleader hauchdünn hinter dem Sechstplatzierten aus Chile. Dance Deluxe ließ zwölf Teams hinter sich, darunter starke Mannschaften aus Ecuador, Kanada und den USA.

Gleichzeitig startete das Rudower Danceteam in der Kategorie International Open Jazz. Für die Tänzerinnen war diese Stilrichtung Neuland und die Konkurrenz mit 26 Teams entsprechend hoch. Dennoch erreichte Dance Deluxe mit einer Punktzahl von 78,325 einen respektablen 18. Platz und setze sich unter anderem gegen Mannschaften aus China, Mexiko und den USA durch.

Die IASF Cheerleading & Dance Worlds 2011 fanden vom 30. April bis 1. Mai 2011 im Walt Disney World Resort (Orlando, Florida) statt und sind mit rund 22.000 Teilnehmern der größte Wettkampf im Cheerleading. Diese Klub-Weltmeisterschaft zeichnet sich durch das traditionell hohe Niveau der teilnehmenden Mannschaften aus. Neben den USA, dem Mutterland des Cheerleadings, sind vor allem Japan, China und die südamerikanischen Länder sehr leistungsstark. „Es ist für uns eine große Ehre, zum ersten Mal gegen solche Teams antreten zu dürfen und auch mithalten zu können“, sagte Jessika Hoffmann, Trainerin von Dance Deluxe. „Daran wollen wir in den nächsten Jahren anknüpfen und uns international einen Namen machen.“


Text & Bild: Andrea Seifert, Pressewart Abteilung Cheerleading TSV Rudow 1888 Berlin e.V.