Ergebnisse 03.10.2015

Veröffentlicht von

Die Berliner Vereine haben ihre Saison abgeschlossen. Vor dem am Samstag anstehenden German Bowl, dem an den beiden darauffolgenden Wochenenden die Jugendländerturniere der A- und B-Jugend folgen, stand im Stadion Wilmersdorf das Endspiel der B-Jugendliga Ost auf dem Programm.

Unmittelbar vor diesem gab es eine faustdicke Überraschung: Im „kleinen“ Finale zogen die Berlin Adler gegen den Vorjahressieger Berlin Kobras deutlich mit 07:42 den Kürzeren. Bis zur Halbzeit hielt die U17 der Adler noch mit, lag nur mit 07:14 im Rückstand. Der überraschende Leistungseinbruch in der zweiten Spielhälfte war zum Teil der größer werdenden Anzahl an verletzten Spielern geschuldet, erklärt diesen allerdings nicht. Schon das Halbfinalspiel verlief aus Sicht der schwarz-gelben nicht so, wie man es nach der Gruppenphase erwarten durfte. Hier wartet viel Arbeit auf den Nachfolger des scheidenden Head Coach Steven Joachim, denn der Anspruch des mehrfachen Meisters dieser Altersklasse ist sicherlich höher als das Abschneiden der letzten beiden Jahre.

Besser als erwartet schnitten die Berlin Rebels ab. Nach dem schon überraschend deutlichen Erfolg im Halbfinale gegen die Berlin Kobras, setzten die Spieler von Head Coach Kai Kienbaum im Endspiel noch einen drauf. Sie bezwangen die Spandau Bulldogs glatt mit 30:00. Somit scheiterten die Vorstädter erneut kurz vor dem Ziel. Christian Goßlar hat das Endspiel der B-Jugend in Bildern festgehalten. Diese sind hier zu sehen.

Den besten Berliner B-Jugendspielern blieb keine Zeit zum Verschnaufen, bereits am heutigen Tag stand die erste Trainingseinheit in Vorbereitung des in Lübeck stattfindenden Jugendländerturniers an.