Ergebnisse 06./07.06.2015

Veröffentlicht von

Eine deutliche 00:34 Niederlage kassierten die Berlin Kobra Ladies im Interconferencespiel beim Deutschen Meister Mülheim Shamrocks. Diese hat aber keine Auswirkungen auf die Tabelle der Gruppe Nord in der 1. Damenbundesliga.

Ebenso klar verlor das GFL-Team der Berlin Adler mit 09:44 in Kiel bei den Baltic Hurricanes und ist nun alleiniges Tabellenschlusslicht. Durch den 55:13 Heimsieg über die Düsseldorf Panther klettern die Berlin Rebels auf Tabellenplatz 5. Foto: Dannhaus/frtp.de.

frtp_2015_06_06_85676-hpMehr Bilder von diesem Spiel gibt es unter: http://www.frtp.de/2015pantheratrebels

Knapp geschlagen mussten die Berlin Bears die Heimreise aus Warnemünde antreten. Die Rostock Griffins konnten ein jederzeit spannendes Match in der Schlussminute noch zum 15:14 drehen. Die Bears fallen dadurch in der Tabelle hinter die Cottbus Crayfish zurück, die mit dem Tabellenletzten der Regionalliga Ost Spandau Bulldogs beim 27:06 nur in der zweiten Halbzeit leichte Probleme hatten.

frtp_2015_06_07_85800-hpFoto: Dannhaus/frtp.de. Auch von diesem Spiel gibt es eine Bildergalerie. Diese ist hier zu sehen.

Keine Mühe hatten die Erfurt Indigos mit den Erkner Razorbacks. Nach dem 30:08 Erfolg bleiben die weiterhin sieglosen Gäste Tabellenschlusslicht der Oberliga Ost. Mit einem 19:13 Erfolg kehrten die zweite Mannschaft der Berlin Rebels aus Jena zurück und bleiben somit weiterhin an der Tabellenspitze.

In der Landesliga Ost fanden zwei Spiele statt. Die Berlin Kobras gewannen ihr zweites Saisonspiel, diesmal mit 48:10 bei den Radebeul Suburbian Foxes. Die Eberswalder Warriors konnten auch das vierte Spiel in Folge nicht gewinnen und verbleiben nach dem 03:18 weiterhin am Tabellenende.

In der GFL Juniors sind die Berlin Adler nun alleiniger Tabellenführer in der Gruppe Nord. Nach ihrem 42:06 Erfolg über die Spandau Bulldogs und der überraschenden 13:44 Niederlage der Hamburg Young Huskies gegen die Hamburg Blue Devils haben die Adler drei Spieltage vor Ende der Gruppenphase alle Vorteile zum Erreichen der Playoffs auf ihrer Seite. Das A-Jugendteam der Berlin Rebels bleibt nach der 09:35 Heimniederlage gegen die Dresden Monarchs abgeschlagen Tabellenletzter.

In der Jugendregionalliga Ost gewannen die Berlin Kobras bei den Berlin Bears mit 32:19 und schließen nach Pluspunkten zum Tabellenführer Potsdam Royals auf.

Auch in der B-Jugendliga Ost wurde gespielt. Die Berlin Adler und die Spandau Bulldogs trennten sich 21:21, die Berlin Kobras bezwangen die Berlin Bears mit 49:00 und die Berlin Rebels besiegten die Berlin Thunderbirds mit 41:00.