Ergebnisse 16.07./17.07.2016

Veröffentlicht von

Keine Überraschungen gab es bei den Spielen am vergangenen Wochenende. Die A-Jugend der Berlin Bears gewann bei den Potsdam Royals und steht schon nach Abschluss ihrer eigenen Spiele als Sieger der Jugendregionalliga fest. Das GFL2-Team der Royals brachte nach einer konzentrierten Leistung mit einer 20:03 Führung zur Halbzeit das Heimspiel gegen die Lübeck Cougars mit 27:17 nach Hause.

Böse unter die Räder kam die zweite Mannschaft der Berlin Rebels, die gegen die Rostock Griffins mit 00:46 unterlag. Der Tabellenführer brachte nach einer 39 Punkte Führung zur Pause die Backups auf das Spielfeld, aber auch gegen diese reichte es für den Gastgeber nur sehr selten zu einem neuen ersten Versuch. Das GFL-Team der Charlottenburger kehrt mit zwei Punkten aus NRW zurück. Einen Kurzbericht vom 36:14 Sieg bei den Düsseldorf Panthern gibt es hier.  Auch die B-Jugend der Rebels gewann wie erwartet mit 37:00 bei den Berlin Bears und zieht in die Playoffs ein. Die C-Jugend der Bears gewann den freundschaftlichen Vergleich gegen die Eberswalder Warriors mit 20:06.

Zwei Heimniederlagen mussten die Berlin Bullets hinnehmen. Das Jugendoberligateam unterlag Tabellenführer Rostock Griffins mit 14:44, anschließend verlor das Landesligateam erneut einen Quarterback und das Spiel gegen die Berlin Kobras mit 03:39. Auch von diesem Spiel ist hier ein Kurzbericht veröffentlicht. Durch den Sieg des Tabellenführers der Gruppe A und dem gleichzeitigen 42:36 Erfolg der Erkner Razorbacks am Samstag in Rostock bleibt es beim Mehrkampf an der Tabellenspitze. Das Jugendoberligateam der Razorbacks hatte gegen die Tollense Sharks nicht den Hauch einer Chance und verlor zu Hause mit 00:43.

Einseitig wie bereits das Treffen am letzten Sonntag verlief auch das Rückspiel der Jugendregionalliga zwischen den Berlin Kobras und den Berlin Thunderbirds. Diesmal waren es 32 Punkte für die Kobras, die Südberliner gingen erneut leer aus.

Knapper ging es beim Heimspiel der Cottbus Crayfish zu. Die gewannen ihr Heimspiel mit 16:10 gegen die Neubrandenburger und behalten somit die theoretische Chance am Ende der Spielzeit das beste Team der Regionalliga Ost zu werden. Ein deutlicher Sieg gegen die Rostock Griffins und ein weiterer Doppelpunktverlust des Spitzenreiters sind aber eher unwahrscheinlich.

Die B-Jugend der Spandau Bulldogs kann doch noch gewinnen. Im letzten Spiel der Vorrunde setzten sich die Vorstädter gegen die Erkner Razorbacks mit 26:08 durch. Somit sind die Berlin Bears das einzige sieglose U17-Team der Region.