Ansetzungen 25.06./26.06.2016

Veröffentlicht von

Am bisher heißesten Wochenende dieses Jahres stehen insgesamt 16 Partien auf dem Programm, die den Aktiven mit Sicherheit körperlich alles abverlangen werden.

Im Mittelpunkt des Samstags stehen die Spiele im Potsdamer Luftschiffhafen. Ab 11 Uhr trifft die heimische A-Jugend der Potsdam Royals auf die Berlin Kobras. Um 15 Uhr steigt dann das Spitzenspiel der GFL2-Gruppe Nord. Zu Gast bei den Königlichen, die nach fünf Auswärtspartien in Folge wieder mal ein Heimspiel austragen, sind die Paderborn Dolphins. Der Tabellenführer gewann zu Saisonbeginn das Hinspiel mit 38:25. Das Team von Michael Voigt hat immer noch die Möglichkeit in die erste Bundesliga aufzusteigen. Beste Voraussetzung hierfür ist allerdings ein Sieg des Tabellendritten.

Parallel dazu finden noch zwei weitere Spiele statt. Im Stadion Wilmersdorf treffen die Berlin Kobra Ladies auf die Mainz Golden Eagles. Alles andere als ein hoher Sieg wäre eine Riesenüberraschung. Zudem erwartet auch der Head Coach von seinen Ladies eine enorme Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel, wie er in dem Interview nach diesem mehr als deutlich zum Ausdruck brachte. Das andere Spiel bestreiten die Berlin Thunderbirds und die Chemnitz Crusaders. Bei einem Heimsieg könnte der Aufsteiger wohl mit den Planungen für ein weiteres Jahr in der Oberliga beginnen. Am Sonntag findet dann im Jeanaer Sportpark Lobeda das Spitzenspiel der 4. Liga zwischen den Jenaer Hanfrieds und den Spandau Bulldogs statt. Sollten die Vorstädter ab 15 Uhr erneut so dominant auftreten wie im Hinspiel, wäre das Aufstiegsrennen wieder offen.

Zu diesem Zeitpunkt sind die drei für diesen Sonntag angesetzten Spiele der B-Jugendliga bereits gespielt. In der Gruppe A geht es am Dämeritzsee in Erkner um das Heimrecht in den Playoffs, wenn die Razorbacks auf die Berlin Thunderbirds treffen. Ebenfalls um 11 Uhr wird in der Gruppe B an gleich zwei Orten gespielt. Im Stadion Wilmersdorf tragen die ungeschlagenen Berlin Kobras ihr Heimspiel gegen die Dresden Monarchs aus und nebenan in der Forckenbeckstraße spielen die Berlin Rebels und die Berlin Bears gegeneinander.

Direkt im Anschluss treten die Regionalligateams beider Vereine gegeneinander an. Der Kickoff ist wegen der Fußball-EM auf 14.30 Uhr vorgezogen worden. Ebenfalls aus diesem Grund erfolgt der Anpfiff zum Spiel der Berlin Adler gegen die Dresden Monarchs in der GFL im Poststadion bereits um 14 Uhr. Auch das Spiel der A-Jugend der Berlin Bears in der Leipziger Ratzelstraße bei den Lions beginnt zu dieser Zeit.

Die ursprüngliche Anpfiffzeit von 15 Uhr gilt weiterhin für die Spiele in der Landesliga. Erkner sieht den Auftritt des Spitzenreiters der Landesliga Gruppe A Berlin Kobras. Zeitgleich spielen die Berlin Bullets bei Liganeuling Baltic Blue Stars Rostock.

In der GFL-Juniors geht es mit großen Schritten dem Ende der Vorrunde entgegen. Der Adler-Jugend genügt nach dem Debakel der Dresden Monarchs in der Vorwoche am Samstag ab 15 Uhr in der Bärnsdorfer Straße in Dresden bereits ein Unentschieden für das Heimrecht im Playoffviertelfinale. Zeitgleich spielen die Berlin Rebels am Hamburger Hemmingstedter Weg bei den Hamburg Blue Devils. Am Sonntag ab 15 Uhr wird dann noch im Helmut-Schleusener-Stadion gespielt. Die A-Jugend der Spandau Bulldogs trägt ihr letztes GFL-Juniors-Spiel in diesem Jahr gegen die Hamburg Young Huskies aus.