AUSSSETZUNG SPIELBETRIEB

Veröffentlicht von

Liebe Mitglieder,

die vergangenen Wochen waren für uns alle eine große Herausforderung. Das Leben, so wie wir es bis zum Ausbruch der Pandemie kannten, ist ein anderes geworden. Wir haben im privaten und beruflichen Umfeld viele Herausforderungen annehmen müssen. Leider ist auch der Sport davon nicht unberührt geblieben. Nach dem Lock Down werden nun langsam Schritt für Schritt die ersten Lockerungen umgesetzt. Seit letzter Woche dürfen Einzelsportler die Sportanlagen wieder nutzen – unter Einhaltung strikter Hygiene- und Kontaktregeln. 

Geplant ist im Mai die Anlagen und Sporthallen auch für den Mannschaftssport zu öffnen. Damit wäre zumindest wieder ein gemeinsames „kontaktloses Training“ (weiterhin unter Einhaltung strikter Hygieneregeln) möglich. Die genauen Bedingungen werden noch von den Behörden bekannt gegeben. Was aber wahrscheinlich auf gar keinen Fall in naher Zukunft möglich sein wird, sind Wettkämpfe.

Daher sind wir gemeinsam mit unserem Spielverbundpartner AFCVMV und unseren Ligaobleuten (sowie in Abstimmung mit dem AFVD) zu dem Entschluss gekommen, dass unter den gegebenen Umständen eine ordentliche Durchführung des bisher geplanten Ligaspielbetriebes nicht möglich ist. Der geplante Ligaspielbetrieb 2020 wird ausgesetzt. Es finden weiterhin auch  keine Freundschaftsspiele, Lehrgänge, Ligatreffen oder ähnliches im American Football sowie Cheerleading statt. Die Geschäftsstelle ist besetzt, jedoch ohne Publikumsverkehr.

Wir sind weiterhin auf Entscheidungen der Politik angewiesen und informieren Euch, sobald es neue – hoffentlich positive –  Entwicklungen gibt. 

In dem nächsten Rundschreiben berichten wir dann wieder von der Verbandsarbeit. Wir hoffen, dass wir gemeinsam gesund durch diese turbulente Zeit kommen und bieten Euch an, uns jederzeit um nötige Unterstützung anzusprechen. 

Sportliche Grüße
Vorstand des AFCVBB

03.05.2020