Berlin Bears – American Football in Berlin

Veröffentlicht von

Am Samstag, den 29.09.2012 ist es endlich soweit. Dann treffen die beiden besten Senior Flag-Footballteams der Deutschen Flag Football Liga (DFFL) und kämpfen um die Meisterschaft im Berliner DeGeWO-Stadion an der Lipschitzallee.

Das erste Team das sich ins Finale spielte, ist der amtierende DFFL-Meister von 2011, die Hamburg Pioneers Snappers. In ihrer Gruppe sind die Pioneers ungeschlagen durch die Saison gekommen. In ihren sechs Spielen erzielten sie 218:81 Punkte (36:13 pro Spiel) und zeigen klar das der Aufwärtstrend aus dem letzten Jahr kein Zufall war.
Souverän setzten sich die Hamburger im Halbfinale gegen die Braunschweig Lions mit 49:09 durch und gelten für das Finale als Titelverteidiger nicht umsonst als Favorit.

Auch sonst sind die Pioneers Snappers keine Unbekannten in der DFFL. Sie sind Mitglied der DFFL seit 1999 ohne Unterbrechung bis heute. Zwischen den Jahren 2000 und 2012 nahmen die Pioneers insgesamt an 6 DFFL Bowl-Endspiel teil (in 2012 dritte Finalteilnahme in Folge). Sie sind der Gewinner des DFFL Bowl 2011 in Braunschweig und waren bereits dreimaliger Ausrichter des DFFL Bowl Finales.

Das zweite Team das sich in das Endspiel gekämpft hat ist ebenfalls kein Unbekannter in der deutschen American Football Szene. Die Berlin Bears, eine American Football Abteilung der Neuköllner Sportfreunde e.V., existieren bereits seit 1985 und gelten somit zu den ältesten Footballteams in Deutschland.
Die Berlin Bears Senior Flags gründeten sich erst im Jahr 2005. Seit 2006 nehmen die Bears am Spielbetrieb der DFFL teil. Dabei sind sie auch das erfolgreichste Senior Flag Team im Bereich 9vs9-Flagfooball.
Allein vier Mal konnten die Berlin Bears den Meistertitel der Deutsche Flagfootball Liga gewinnen und das sogar in Folge von 2007 bis 2010.
In den Jahren 2008 und 2009 konnte man sogar ohne Niederlage die Saison abschließen (Perfect Saison) und durften neben 2008 auch dieses Jahr den DFFL Bowl ausrichten.

Auch dieses Jahr haben die Berlin Bears Senior Flags eine starke Saison gehabt. Alle acht Pflichtspiele konnten gewonnen werden, mit einer Bilanz von 342:58 Punkten (42:7 pro Spiel). Nach dem man im letzten Jahr im Halbfinale, gegen die Hamburg Pioneers, ausschied wurden einige Veränderungen im Team und in der Coaching Crew vorgenommen. Diese Veränderung erwiesen sich im Nachhinein nicht nur als Notwendig, sondern brachte die Berlin Bears auch wieder sicher auf Erfolgskurs.

Gehe man von der reinen Statistiken aus haben die Bears einen leichten Vorteil. Ein weit aus größeren Vorteil ist jedoch emotionaler Natur. Denn man bekommt nicht oft die Chance ein Finale auszurichten und selbst vor heimischer Kulisse zu spielen.

Dabei haben sich die Organisatoren des DFFL Finales einiges einfallen lassen. Zum einen hat sich einige Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sport angemeldet und der amerikanische Botschafter Mr. Philip D. Murphy aus Berlin wird die Siegerehrung übernehmen.

Die Nationalhymnen der Bundesrepublik Deutschland und der USA werden Live von der Sängerin Daria gesungen und sie wird ebenfalls Münzwurf zu Spielbeginn vornehmen.

Moderiert wird das Spiel von Volker Hertzberg, einem in ganz Deutschland bekannten Trainer für American Football, der auch schon bei den Berlin Bears als Coach gearbeitet hat.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt und auch das Wetter wird wohl zu einem tollen Event für die ganze Familie sorgen.

Als kleinen Bonus bekommt jeder Zuschauer der eine Tröte, Trommel oder ähnliches zur akustischen Unterstützung seines Teams mitbringt, eine „Bearskralle“ als Fanartikel geschenkt.