Sieg zum Saisonabschluss – Klassenerhalt gesichert

Veröffentlicht von

Am Sonntag, 23.09.2012, waren die Berlin Bullets aus Marzahn zu Gast im heimischen Helmut-Schleusener-Stadion. Das Hinspiel konnten die Berlin Bullets noch knapp mit 18:15 für sich entscheiden und dementsprechend motiviert gingen die Bulldogs in die Partie.

Die anfängliche Nervosität wurde schnell abgelegt und bereits der erste Drive endete mit einem schönen Lauf von RB #28 Steven Henke in der Endzone der Berlin Bullets. Schnell stand es 7:0 und die Führung geriet nie mehr ernsthaft in Gefahr. Auch nicht, als der zweite Drive durch einen weiteren Fumble ein schnelles Ende fand. Die Defense agierte wie gewohnt sehr konzentriert und ließ keinen nennenswerten Raumgewinn seitens der Bullets zu. Die Führung konnte im zweiten Quarter schnell ausgebaut werden. WR #86 Maurice Macia fing einen Ball, nutzte einen super Block von TE #34 Bruce Deppe und gelangte in die Endzone. Nach verwandeltem PAT stand es 14:00 für die Bulldogs. Doch hatten die Hausherren noch lange nicht genug und fanden die Endzone zwei weitere Male. Für den dritten Touchdown des Tages sorgte RB #2 Matthew Warman, welcher aus kurzer Distanz vollstreckte. Der letzte Spielzug vor der Halbzeit sollte ein weiterer Touchdown durch WR #86 Maurica Macia werden. Dieser fing den Ball trotz zweier Gegenspieler gewohnt sicher und brachte seine Farben mit 27:00 in Führung (PAT war gut, 28:00 Halbzeitstand).

In der zweiten Halbzeit ließen es die Bulldogs etwas ruhiger angehen und scorten lediglich einen weiteren Touchdown. Es war mal wieder RB #23 Timo Baurmann, der die komplette Defense der Bullets alt aussehen ließ und in die Endzone sprintete. Der anschließende Versuch zwei Zusatzpunkte zu erzielen misslang und somit stand es am Ende des Spiels 34:00 für die Bulldogs, welche die Saison mit drei Siegen am Stück beenden.

In der bärenstarken Defense konnte sich DB #8 Pavel Munsch mit einer Interception und einem super Return auszeichnen, welcher allerdings knapp vor der Endzone des Gegners gestoppt wurde.

Am Ende des Spiels gab es die verdiente Gatorade-Dusche für Head Coach Robert Melzer.

Head Coach Robert (Trabi) Melzer „Saisonabschluss mit einem „Finish Strong“ beendet.

Diese Saison war nicht immer einfach, doch haben wir alle Höhen und Tiefen gemeinsam überstanden und letztendlich doch noch unsere Team-Stärke gefunden. Die Erfahrungen welche wir gemacht haben, werden uns in der Zukunft helfen immer an uns selbst zu glauben. Die letzten Spiele sind das beste Beispiel dafür. Das Team-Wir-Gefühl welches von Training zu Training und Spiel zu Spiel gewachsen ist, ist eines der wichtigsten Eigenschaften in diesem Sport um auch in schwierigen Situationen bestehen zu können. Unsere gemeinsame Leidenschaft zum American Football verbindet uns und wird weiter mit jedem Training und Spiel wachsen. In diesem Sinne freue ich mich schon jetzt auf die kommenden Herausforderungen um sie mit euch zu bewältigen“.

Die Männer bedanken sich bei allen Zuschauern, Cheerleadern und Helfern, welche diesen Gameday zu einem gelungenen Saisonabschluss gemacht haben!