Rebels verpflichten the „Belgian Bolt“

Veröffentlicht von

Mit Alexander Tounkara Kone konnte Kim Kuci seinen absoluten Wunschkanditaten für die Saison 2013 verpflichten. Bereits seit unmittebar nach der Saison 2012 stehen die beiden in Kontakt und haben nun endlich eine Einigung gefunden.

Alex wurde in der vergangenen Saison recht spät von den New Yorker Lions unter Vertrag genommen und war ab diesem Zeitpunkt der gefährlichste Receiver in der GFL.

Der aus Belgien stammende fast 2 Meter große Receive konnte in nur sieben Spielen über 850 yds und 7 Touchdowns erzielen. Mit einem Schnitt von 115 yds pro Spiel, war er somit der erfolgreichste Receiver in der Nord Gruppe. So hat er alleine in den letzten beiden Spielen 257 yds erzielen können und die Rebels Defense an den Rande der Verzweiflung getrieben. Sein kaum zu bändigender Speed hat ihm den Spitznamen „Belgian Bolt“ eingebracht.

Auch die NFL wurde schon auf ihn aufmerksam und so bekam er eine Einladung zu den Buffalo Bills und New York Giants. Jetzt möchte Alexander bereits von Beginn an in der GFL wirken und den Rebels auf dem Weg in die Playoffs den einen oder anderen Touchdown bescheren.

„Die Rebels haben für mich ein großartiges Potential. Bereits im letzten Jahr gefiel mir die Mannschaft sehr gut und ich glaube dass das Team nun mit großerer Erfahrung und den richtigen neuen Verpflichtungen ganz vorne mit dabei ist. Ich freue mich dieses Jahr von Anfang an dabei sein zu können.“ so Alexander Tounkara Kone.

Die Rebels freuen sich diesen brandgefährlichen Spieler in der Rebels Family aufnehmen zu können.