Spielansetzungen 05./06.09.2015

Veröffentlicht von

Für einige Teams aus der Region endet an diesem Wochenende bereits die Spielzeit, für andere geht es in die Endphase bzw. schon das erste Mal ums Ganze.

Letzteres trifft auf das Senior Flag Team der Berlin Bears zu. Dieses spielt am Sonntag um 15 Uhr im Playoffviertelfinale gegen die Lübeck Cougars. Auch diese belegten nach der Vorrunde den zweiten Platz in ihrer Gruppe. Beide Teams treffen das erste Mal aufeinander. Head Coach Jens Baumgart sieht ein spannendes Duell auf Augenhöhe: „Wir werden alles geben müssen, um die Lübecker auf unserem Home Field zu bezwingen“. Mit „wir“ meint er dabei auch aktiv sich selbst, denn die Berlin Bears sind weiterhin von Verletzungen und Ausfällen geplagt, so dass er im kommenden Viertelfinale auch wieder als Spieler agieren wird. Trotz dezimiertem Kader geht er zuversichtlich in das Spiel im DeGeWo-Stadion: „Wir haben ein gutes Team, haben uns bestmöglich vorbereitet und sind bereit für die Premiere.“

Auch beide Jugendteams der Bears sind an diesem Wochenende wieder aktiv und müssen sich am Samstag im Stadion Wilmersdorf mit Gastgeber Berlin Kobras auseinandersetzen. Während das Spiel um 11 Uhr in der B-Jugendliga Ost Gruppe B wohl eine einseitige Sache werden wird (im Hinspiel siegte die B-Jugend der Kobras mit 49:00), könnte der Vergleich um 15 Uhr sehr spannend werden. In der Jugendregionalliga gibt es ein echtes Endspiel. Die Berlin Bears haben ihr Heimspiel mit 19:32 gegen die Berlin Kobras verloren und müssen nun gewinnen, um sich für das Relegationsspiel gegen die Spandau Bulldogs um den Aufstieg in die GFL-Juniors zu qualifizieren. Ebenfalls am Samstag um 11 Uhr findet in der Leipziger Ratzelstraße das Spiel der beiden abgeschlagenen Teams dieser Liga statt. Die Berlin Thunderbirds sind zu Gast bei den Leipzig Lions und haben nach dem 22:06 Hinspielerfolg beste Aussichten, den direkten Vergleich zu gewinnen und Platz 4 zu behaupten.

Um Platz 4 geht es für das GFL-Team der Berlin Rebels nun nicht mehr. Nach der Niederlage vom letzten Wochenende ist das Spiel bei den Dresden Monarchs das letzte der Saison. Die Gastgeber werden sich ab 15 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion auf die Playoffs vorbereiten und die Charlottenburger sicher versuchen, besser auszusehen als beim 21:45 im Hinspiel. Dasselbe Ziel dürften auch die Berlin Adler verfolgen, die sich ebenfalls in der Tabelle nicht verbessern oder verschlechtern können. Mit einem wiederum kleinen Kader geht es zum Deutschen Meister. Kickoff im Braunschweiger Eintracht Stadion ist am Samstag um 18 Uhr.

Zwei Siege müssen für die Spandau Bulldogs in der Regionalliga Ost noch her. Zu Gast ist am Sonntag kein Geringerer als der neue Meister. Ob die Rostock Griffins ihre Saison perfekt abschließen, oder für die Gastgeber doch noch der Sprung auf den vorletzten Tabellenplatz möglich bleibt, wird die Partie im Helmut-Schleusener-Stadion ab 15 Uhr zeigen.

In der Gruppe A der Landesliga Ost treffen am Sonntag um 15 Uhr die Berlin Bullets auf die Schwanebeck Silverbacks. Beide Teams haben mit dem Aufstieg nichts mehr zu tun. Die Bullets haben im Gegensatz zu ihren Gästen bereits zwei Siege auf ihrem Konto. Alles andere als ein deutlicher Sieg der Marzahner wäre eine Riesenüberraschung. Gespielt wird wie immer in der Cecilienstraße. Zeitgleich spielen im Sportforum Wolgast die gastgebenden Vandals und die Berlin Thunderbirds um die Tabellenspitze. Bei einem Sieg der Gäste wären diese nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Ein Spiel findet auch in der Jugendoberliga Ost statt. Die Neubrandenburg Phantoms sind zu Gast bei den Frankfurt /O Red Cocks. Kickoff ist um 16 Uhr im Fritz-Lesch-Sportpark.