Spielansetzungen 08./09.08.2015

Veröffentlicht von

Die Teams aus der Region, die an diesem Wochenende antreten müssen, haben nicht nur unangenehmes Wetter vor sich, sondern auch nicht unbedingt leichte Aufgaben.

Die Berlin Rebels haben mit den New Yorker Lions den größten Brocken vor sich. Nur mit einem Sieg bleiben die Charlottenburger im Rennen um Platz 4 der GFL Gruppe Nord. Bei einer erneuten Niederlage ist der Traum von den Playoffs für die Rebellen wahrscheinlich endgültig ausgeträumt. Gespielt wird im Braunschweiger Eintracht-Stadion. Kickoff ist am Samstag um 18 Uhr.

Am Samstag wird auch in der GFL2 gespielt. Die Potsdam Royals treffen um 16 Uhr auf dem Sportplatz der BBIS in Kleinmachnow auf die Lübeck Cougars. Die Royals besitzen noch eine reelle Chance auf den sportlichen Aufstieg, die sich mit einer Heimniederlage der Hildesheim Invaders bei einem eigenen Sieg weiter vergrößern würde.

Zeitgleich spielen in der Lipschitzallee die Berlin Bears und die Tollense Sharks gegeneinander. Zumindest die Gäste liebäugeln noch mit der GFL 2. Bei einem Sieg der Bears verblieben auch die Neubrandenburger in der Regionalliga.

Einen Tag später will der andere Berliner Erstligist seinen bisher zwei errungenen Punkten zwei weitere hinzufügen. Gegner der Berlin Adler um 15 Uhr im Poststadion sind die Dresden Monarchs, die den ersten Vergleich am vergangenen Samstag mit 52:07 gewannen. Mit dabei auf Seiten der Adler werden erstmals die Seniors des A-Jugendteams sein, die am letzten Sonntag nach großem Kampf ihr Playoffhalbfinalspiel verloren und ihre Saison beendet haben.

Das letzte Spiel mit Berliner Beteiligung findet am Sonntag um 15 Uhr in der Forckenbeckstraße statt. Dort hat der bereits feststehende Meister der Oberliga Ost die Erfurt Indigos zu Gast. Der zweiten Mannschaft der Berlin Rebels fehlen nur noch zwei Siege zur perfekten Saison. Das Hinspiel gewannen die Rebellen knapp mit 36:27.